26.02.2014 Heinz-Georg Küster ist neuer Frontmann des TSV
Mitgliederschwund trotz regen Zulaufs in Krankenhagen / Breit aufgestelltes Sportangebot mit Kooperationspartnern

Schaumburger Wochenblatt / 26.2.2014

Krankenhagen

(ste) Die Jahreshauptversammlung des TSV Krankenhagen, ein mit fast 700 Mitgliedern besonders starker Verein in Rinteln, nutzten die beiden Bürgermeisterkandidaten Thomas Priemer (SPD) und Friedrich-Wilhelm Rauch (CDU) für eine persönliche Vorstellung und Darstellung ihrer Ziele. Was sie allerdings nicht im Gepäck hatten, das brachte dann der stellvertretende Ortsbürgermeister Jürgen Brand mit: "Eine Flasche Hochprozentigen für die Versammlung!" 

Arnd Richarz, der nach der Vorstandswahl durch auf eigenen Wunsch durch Heinz-Georg Küster abgelöst wurde, ehrte dann für 25 Jahre Mitgliedschaft Heike Melcher und Klaus Wißmann. 40 Jahre im Verein ist Irmgard Christoph. Detlef Sundermann erhielt als besonderer Motor des Vereins eine besondere Auszeichnung. Als "TSV‘ler des Jahres" wurden Christian Felske (Mädchen für Alles), Karl-Heinz Struckmann und John White (Sportplatzpflege) ausgezeichnet. "Torjäger der Saison" wurde Jojo Hänke.

Der TSV Krankenhagen hat eine gute Mitgliederstruktur mit einem ausgeglichenen Verhältnis von Männern und Frauen und Erwachsenen und Jugendlichen. Turnen hat Fußball als mitgliederstärkste Gruppe abgelöst. Allerdings hat der Verein einen leichten Mitgliederrückgang zu verzeichnen, trotz einer stattlichen Zahl von 100 Neueintritten. Richarz blickte in seinem Bericht auf 14 Jahre Vorstandsarbeit zurück und schaute auch auf ein neues Großprojekt, die Aufstockung des Sportheims. Einen entsprechenden Antrag hatte Heinz-Jürgen Requardt für die CDU an Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz gestellt. Das Dachgeschoss des Sportheims soll für Vorstandssitzungen, Jugendversammlungen und internes Vereinsleben ausgebaut werden.

Aus den Sparten gab es fast durchgängig positive Berichte. Der Gesundheitssport wächst und wächst auf mittlerweile 20 zertifizierte Angebote. Zwei Gruppen "Fit und Aktiv 50+" und "Fit ins Alter" stehen für ältere Menschen zur Verfügung. Beim Kinderturnen gibt es Kooperationsangebote in Zusammenarbeit mit dem TSV Steinbergen und Angebote werden auch in Todenmann gemacht. Wettkämpfe wie "Fit wie ein Turnschuh" sind bei den Kindern besonders beliebt.

"Aqua Reha" und "Fit for Fun" sind weitere Sportangebote, die regen Zulauf haben. Bei den "Bambinis" und den "Pink Pearls" konnten große Fortschritte gemacht werden und auch in der Fußballsparte läuft es rund. Die erste Mannschaft unter Trainer Dean Rusch steht auf dem vierten Platz in der 1. Kreisklasse.

Ohne Spielgemeinschaften und Kooperationen geht im Jugendfußball auch in Krankenhagen nichts mehr. Mit Exten und Möllenbeck wird erfolgreich kooperiert. Ein großer Schock war für den TSV, dass die B-Mädchen des Vereins aus - für den Verein - unerklärlichen Gründen nach Möllenbeck wechselten. Allerdings haben bereits 18 neue Mädchen mit dem Trainings- und Spielbetrieb begonnen.

Bei Ju-Jutsu endet mit 2013 ein erfolgreiches Jahr mit 23 Graduierungsprüfungen und einem Präventionsprojekt "Gewalt". Einen positiven Jahresbericht legten auch die "Wilden Funken" vor, die unter anderem als Cheerleader der "Schaumburg Rangers" am Spielfeldrand stehen.

Als letzte Sparte stellten die Boule-Spieler "dreambouler" ihre Leistungen vor. Sie sind Ausrichter der Stadtmeisterschaften.

Foto: Ste
Christian Felske und John White sind "TSV'ler des Jahres"