03.05.2014 "Hin und wieder eine neue Idee haben"

CDU Ortsverband verbindet Versammlung mit Fahrt im Schienenbus

Schaumburger Zeitung / 3.5.2014

Steinbergen/Deckbergen

(red) Für einer Jahreshauptversammlung der „besonderen Art“ hat der CDU-Ortsverband Deckbergen-Steinbergen den „nostalgischen Schienenbus“ des FERSt (Förderverein Eisenbahn Rinteln-Stadthagen) gemietet. An der Tour von Rinteln nach Stradthagen nahmen auch der CDU-Landtagsabgeordnete Otto Deppmeyer und der CDU-Bürgermeisterkandidat Friedrich-Wilhelm Rauch teil.

Trotz regnerischem Wetter hatten die 40 Erwachsenen und drei Kinder dabei eine Menge Spaß, denn sie saßen im Trockenen bei Kaffee und leckerem Kuchen. „ Man muss hin und wieder eine neue Idee haben“, so Vorsitzender Hans-Gerd Depping, „und den eigenen Mitgliedern auch etwas Besonderes bieten. Im Hintergrund sehen wir dabei aber auch durchaus sehr ernsthafte Themen, die uns am Herzen liegen. Auf der einen Seite möchten wir natürlich gerne den FERSt und damit den Fördervereinsvorsitzenden Thomas Stübke wie auch Geschäftsführer Burkhard Rohrsen unterstützen. Dazu gehört auch die Strecken-Reaktivierung.“

Ganz besonders liege der CDU auch die Gestaltung und Pflege des Steinberger Bahnhofsgeländes am Herzen, eine „durchweg parteiübergreifende Maßnahme“, wie Depping betonte: „Hier gab es schon weiterführende Gespräche mit dem Steinberger Verkehrs- und Verschönerungsverein.“ Unterstützung hat er aus Berlin, vom CDU Bundestagsabgeordneten Maik Beermann und von Otto Deppmeyer (MdL).

Geehrt wurden folgende Jubilare: Friedel Koepke für 35-jährige Parteizugehörigkeit, Horst Legowski und York Stühmer für 15 Jahre Treue zur CDU. Die Ehrungen der Jubilare Thomas und Dieter Püngel sowie Willi Schöttker (alle 40 Jahre in der CDU) werden nachgeholt. red

Foto: pr
Hans-Gerd Depping (v. l.) ehrt Friedel Koepke, für 35 Jahre und York Stühmer für 15 Jahre in der CDU.